Kontakt
AGAPLESION EV. KRANKENHAUS BETHANIEN ISERLOHN
Frauenklinik

Sekretariat
Andrea Rottenberg

Hugo-Fuchs-Allee 3
58644 Iserlohn

T (02 371) 212 - 350

frauenklinik@bethanien-iserlohn.de

Ihr Ansprechpartner
Dr. med. Hisham Ashour, MHAB

Dr. med. Hisham Ashour, MHAB

Chefarzt

Frauenklinik

Beste Ergebnisse bei geringer Belastung

In Deutschland leiden im Laufe eines Jahres ca. 5 Millionen Frauen vorübergehend oder dauerhaft an Harninkontinenz und Blasenbeschwerden. Dazu zählt jede dritte Frau über 55 Jahre sowie jede vierte Frau nach Entbindung. Dabei gibt es eine erhebliche Dunkelziffer, denn über dieses Thema wird nicht gesprochen, selbst im engsten Freundes- und Familienkreis.

Es gibt heute verschiedene, oft ganz simple Behandlungsmethoden und Hilfsmittel, die diese Leiden lindern oder gar heilen können. Dabei kann eine seit langem bestehende Krankheit nicht von heute auf morgen vollständig beseitigt werden. Der erste Schritt zur Heilung ist das Gespräch mit Ihrem Arzt. Er wird Sie im Bedarfsfall zur intensiven Diagnostik und Beratung überweisen.

Es folgt dann ein gemeinsamer Weg, bei dem in weiteren Kontakten die Therapieansätze auf Erfolg überprüft und je nach Fortschritt weitere Maßnahmen eingeleitet werden. Dabei muss nicht immer gleich operiert werden. Mit einfachen Maßnahmen können Sie selbst sehr viel zur Linderung der Beschwerden und zur Vorbeugung gegen Rückfälle und Neuerkrankungen beitragen.

Leistungsspektrum und Sprechstunde

Leistungsspektrum

Das Beckenbodenzentrum bietet das gesamte Spektrum der konservativen und operativen Behandlung der Harninkontinenz  und Senkungszustände an. Die konservative Behandlung umfasst gezielte Physiotherapie, medikamentöse Therapie und Beratung bei der Suche nach geeigneten Hilfsmitteln.

An operativen Therapien wird das gesamte Spektrum an vaginalen, abdominovaginalen Operationsverfahren mit und ohne Gewebeersatz sowie die minimal invasiven Eingriffe im Bereich der Beckenbodenchirurgie angewendet.

Selbstverständlich werden alle inovativen modernen Methoden der Harninkontinenz durchgeführt, wie z.B. die spannungsfreien Urethralschlingen (TVT).

Außerdem bieten wir in unserer uro-gynäkologischen Sprechstunde das gesamte diagnostische Spektrum an, wie z.B. Laboruntersuchungen von Blut und Urin, perinealer Ultraschall, endoskopische Diagnostik und die urodynamische Untersuchung (Blasendruckmessung)

Sprechstunde

Montag: 9:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag: 9:00 - 13:00 Uhr

Terminvereinbarung
Montag - Freitag: 8:00 - 16:00 Uhr
T (02 371) 212 - 350